Loading Theme Customizer. Please wait...

Dieses Jahr spielten wieder 9 fleißige Dullbachtaler beim Bezirksjugendorchester mit.

 

Im Juni und Juli fanden sich die jeweiligen Register zum ersten mal zusammen und alle Noten wurden verteilt und angespielt. 

Anfang August war es dann so weit, alle 89 Jugendlichen fanden sich zur ersten gemeinsamen Anspielprobe zusammen. Nun konnte jeder Zuhause üben.

In einer intensiven Probenwoche vom 05.09.-09.09.2016 wurden alle 6 Konzertstücke, darunter Nostradamus, Shenandoah, Frenesi, Danzon No.2, und 2 Zugaben vertieft und verfeinert.

Wir konnten alle viel neues lernen und uns verbessern.

 

Am Samstag den 10.09.2016 konnte man das Ergebnis und den Erfolg in der Rothalhalle anhören.

Es war ein wunderschönes Konzert und alle Mitspieler hatten sehr viel Spaß und eine große Motivation am musizieren.

Auch für unsere Zuhörer war es ein wahrer Ohrenschmaus.

Das BZJO bei der Zugabe.

Das Zelt steht, Bühnenbild und Deko sind perfekt, unsere neun Festdamen haben sich in Schale geworfen und auch der Vorplatz läd zum Feiern und genießen ein, aber am wichtigsten, das Bier steht kühl und genügend Essen steht bereit...

Nach Monatelanger Planung ist es nun am 22.07.2016 endlich soweit.

Punkt 18 Uhr rufen die Sirenen, die Feuerwehren der Umgebung zur Gemeindegroßübung zusammen.
Nachgestellt wurde eine unbekannte Rauchentwicklung mit einer vermissten Person in einem Landwirtschaftlichen Gebäude, angeblich mit hoher Hitzeentwicklung, zudem verunglückt während des Einsatzes ein Kamerad und verliert sein Bewusstsein.
Außer Deubach rückten noch sieben weitere Feuerwehren an.
Schnell wurden die Aufgaben und Einsatzgebiete an alle verteilt und mit der Rettung begonnen. Innerhalb von 30 Minuten konnte das Feuer durch vier verschiedene Löschwasserquellen unter Kontrolle gebracht werden und als "Feuer aus" gemeldet werden. Mit einer Wärmebildkamera wurden noch die letzten Glutnester lokalisiert und nach ca. 45 Minuten konnte die Übung erfolgreich beendet werden.
Wir danken den mitwirkenden Wehren aus Döpshofen, Gessertshausen, Margertshausen, Rommelsried, Ustersbach, Willishausen und Wollishausen für Ihren Tatkräftigen und Erfolgreichen Einsatz und das reibungslose Ablaufen der Übung.

Nach der gemeisterten Übung, strömten alle fleißigen Feuerwehrfrauen und -männer zum Zelt, wo das Fest nun feierlich durch die Schirmherrschaft eröffnet wurde.
Schnell wurden alle durch unser Bedienungsteam mit kühlem Bier und Essen versorgt. Für gute Stimmung und Musik sorgten die Adelsrieder Musikanten und für wen das Bierzelt nicht genug zu bieten hatte, konnte im Vorplatz weitere Angebote genießen wie zum Beispiel Crêpes, Alkoholfreie Cocktails aus der Apébar, Süßigkeiten, eine Pilsbar und eine Bar.

Am Samstag ging es unter dem Motto "Nacht der Tracht" mit den Ziemetshauser Musikanten hoch her. Die Stimmung war grandios und der Fahneneinzug mit Begrüßung aller anwesenden Vereine war ein schönes Highlight an diesem Abend. Auch an diesem Abend konnte auf dem Vorplatz noch der letzte Gast auf seine kosten kommen.

Mit einem feierlichen Zeltgottesdienst mit Fahnenweihe, wurde der Familientag eröffnet. "Frisch auf" Willishausen gestaltete den Gottesdienst mit und begleitete den Frühschoppen mit der richtigen Musik. Auch unsere kleinsten Gäste konnten ganz auf ihre Kosten kommen. Außer einer Hüpfburg, gab es Lichtgewehr schießen und unsere Festdamen boten noch Dosen-Spritzen und Kinderschminken an. Zum Festausklang bei selbst gebackenen Kuchen und Torten unserer fleißigen Backfeen, ließen wir, die Dullbachtaler Musikanten, es uns nicht nehmen, als Feuerwehrkapelle zu einem gelungenen Festausklang bei zu tragen.

Wir danken allen Kuchenspendern und vor allem, allen Helfern die im Vorder- und Hintergrund geholfen haben, um zu so einem schönen und gelungenem Fest beizutragen! Vielen dank an alle!

Ihre Vorstandschaft

Am Freitag dem 29.7. fand wieder das traditionelle Kartoffelfeuer am deubacher Sportplatz statt. Im Rahmen des Gessertshauser Ferienprogramms haben unsere Feuerwehrkameraden zuerst eine Kinderübung durchgeführt, die dann am Kartoffelfeuer endete. Es gab wie immer Bratkartoffeln, Butterbrot und in Alufolie eingewickelte Kartoffeln aus dem Feuer. Der Abend wurde durch eine Nachtwanderung, geleitet vom Wagner Joe, abgerundet und alle sind auf ihre Kosten gekommen.

Ende Juli war es wieder soweit. Einige unserer Schüler zeigten ihr Können beim Vorspiel in der Alten Schule.

Wir freuen uns zu sehen wie sie sich Jahr um Jahr selbst übertreffen und zu richtig guten Musikern heranwachsen.